Albert´s Motorradseiten Impressum
Erbsattel
Bundesland:
Talorte:
Seehöhe:
Streckenlänge:
Koordinaten:
Straßenbezeichnung:
Schwierigkeitsgrad nach Denzel:
Steiermark
Großreifling
St. Gallen
671 m. ü. M.
ca. 10 km
geogr. Breite:
geogr. Länge:
47.656812 o
14.660530 o
L 705
2
Streckenbeschreibung: Die Strecke ist bestens ausgebaut, gibt jedoch kaum  Fernsichten. Der Erbsattel stellt keine Anforderungen an  Fahrkönnen dar und wird überfahren bevor man noch richtig  merkt auf einem Pass zu sein. Das soll nicht die  landschaftliche Schönheit der Strecke schmälern.
Am Wegesrand:  Das Schloss Kassegg, ungefähr auf halber Strecke über den  Erbsattel wurde erst 1886 erbaut und erinnert an das  bayrische Schloss Neuschwanstein. Den Erzählungen zufolge  soll ein Münchner Architekt am Bau beider Schlösser beteiligt  gewesen sein. Holzkohle war einer der wichtigsten Rohstoffe zur  Eisengewinnung. Dementsprechend intensiv wurde seit dem  Mittelalter die Gegend für forstwirtschaftliche Zwecke genutzt.  Der Wald war einer der wichtigsten Erwerbszweige der  hiesigen Bevölkerung. Das Forstmuseum in Großreifling zieht  einen langen Bogen zwischen der Forstwirtschaft einst und  heute. Das Forstwirtschaftsmuseum in Großreifling geht in der  Darstellung neue Wege und unterscheidet sich diesbezüglich  ganz wesentlich von anderen Wald- oder Forstmuseen.